Brillant in Szene gesetzt

Brillen Magazin in Kirchheim inszeniert Brillen in neuem Raumdesign 

Seit dem 10.03.2014 findet man an der Paulinenstraße in Kirchheim/Teck ein Optikgeschäft in neuem Style. Auf 70 m² präsentiert das Brillen Magazin seine Produkte pur und übersichtlich im skandinavischen Style. 

Brillen Magazin in Kirchheim inszeniert Brillen in neuem Raumdesign 

Seit dem 10.03.2014 findet man an der Paulinenstraße in Kirchheim/Teck ein Optikgeschäft in neuem Style. Auf 70 m² präsentiert das Brillen Magazin seine Produkte pur und übersichtlich im skandinavischen Style. 

[img_assist|nid=624|title=|desc=Foto: Uwe Spoering, Köln
|link=none|align=left|width=250|height=166]Klare Farben, klare Formen in Kombination zu wohnlichen Segmenten schaffen eine überaus ansprechende und einladende Atmosphäre für Kundinnen und Kunden des modernen Brillenfachgeschäfts. Die weitläufigen Fensterflächen gewähren einen freien Einblick in das gesamte Ladenlokal. Große Einzelvitrinen präsentieren die hochwertigen Produkte im Schaufenster wie wahre Schmuckstücke. 

Betritt man das Fachgeschäft ist man überwältigt von der Klarheit und geordneten Struktur, die direkt Orientierung schafft. Weiße Rückwände setzen die vielfältigen Brillengestelle brillant in Szene. Besonders akzentuiert dargestellt werden die Sonnenbrillen. Durch schwarze Rahmen -die die Formensprache des Unternehmenslogos aufgreifen – schaffen sie Orientierung und zugleich einen ansprechenden sowie gestalterischen Akzent. Die gerauchten Glasböden unterstreichen die Fokussierung der modischen Sonnengläser. 

Die Brillengestelle werden hingegen auf weißen, satinierten Glasböden präsentiert. Einheitlich und geradlinig – auf 7 Ebenen. Die Lichtreflektion der weißen Bauelemente schafft eine perfekte Ausleuchtung jeder einzelnen Brille. 

[img_assist|nid=625|title=|desc=Foto: Uwe Spoering, Köln|link=none|align=right|width=250|height=167]Die Mittelraumpräsentation ist als Kontrast zur leicht wirkenden Rückwandgestaltung massiv gehalten. 3 weiße Schubladenelemente – die zugleich die drehbaren Spiegel aufnehmen – zieren einen Teil des Mittelraums. Im anderen Bereich sind die Beratungstische platziert. Dort besticht der wohnliche Charakter der Gestaltung. Die schwarzen Rahmenelemente der Rückwände finden sich hier in den Untergestellen der Tische und Sitzmöbel wieder, die ebenfalls in weiß gehalten sind. Platziert wurden diese Bereiche auf einem langflorigen, naturfarbenen Teppichbereich, der perfekt mit dem hellen Boden in Holzoptik harmoniert. Zwei große, schwarze „Geflechtbälle“ spenden wohnliches Licht über den kleinen Beratungsbereichen. 

[img_assist|nid=626|title=|desc=Foto: Uwe Spoering, Köln|link=none|align=left|width=250|height=168]Gewartet werden kann auf einer hochlehnigen, orange gepolsterten Bank, die in den Rückwandbereich integriert wurde. Der Orangeton findet sich ebenfalls, als prägnanter Farbakzent, in den Sitzflächen der Beratungsstühle wieder. 

Im hinteren Bereich befindet sich der Raum für Sehtests. Ebenfalls pur und reduziert – wie das Gesamtkonzept des Ladenlokals. Highlight sind hier schwarze Buchstaben in verschiedenen Größen, die auf den weißen Wänden platziert sind sowie ein orangener Drehocker, der auch hier den einzigen Farbakzent setzt. 

 

Fakten: 

Entwurf/Planung: HEIKAUS Concept GmbH 
Projektleitung/Ausführung: HEIKAUS Interior GmbH 
Verkaufsfläche: ca. 70 m² 
Beleuchtung: PRL (Stella II, Gaia, Neal), XAL (Pico) 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.