Ein Ausblick auf die Brillenmodelle der kommenden Saison

Mit dem Release ihres neuen Lookbooks offenbart neubau eyewear gleich mehrere Highlights für 2018. Neben dem verstärkten Einsatz des nachhaltigen Materials naturalPX erscheint im April eine innovative Brillenserie, die mit 3D-Druckern gefertigt wird. Ein weiteres Highlight ist die Special Edition Sonnenbrille Sigmund & Carl.

Mit dem Release ihres neuen Lookbooks offenbart neubau eyewear gleich mehrere Highlights für 2018. Neben dem verstärkten Einsatz des nachhaltigen Materials naturalPX erscheint im April eine innovative Brillenserie, die mit 3D-Druckern gefertigt wird. Ein weiteres Highlight ist die Special Edition Sonnenbrille Sigmund & Carl.

Das Kreativteam von neubau eyewear ließ sich bei der Entwicklung der neuen Frames von der Architektur, wie dem Pavelló Mies van der Rohe in Barcelona, beeinflussen. Die Inspiration wird im aktuellen Lookbook deutlich. Für die Aufnahmen ging es nach Berlin und Barcelona – zwei Städte, die im Kern verkörpern, was neubau eyewear ausmacht: Kreativität, Urbanität und gleichzeitige Nähe zur Natur.

Die rohen Gebäudestrukturen eines Fabrikgeländes in Berlin erinnern an das reduzierte Design der Metallframes aus der „The Wire“ Kollektion, wohingegen die schweren Onyxwände des Barcelona-Pavillons sich in der hochwertigen Formsprache von Sigmund & Carl widerspiegeln. Die vielen Gärten in der katalonischen Hauptstadt lassen das Stadtleben in weite Ferne rücken und sind zugleich das passende Umfeld für die naturalPX Brillen von neubau eyewear.

Prominente Unterstützung im aktuellen Lookbook kommt von der österreichischen Bloggerin Carola Pojer, die unter ihrem Pseudonym Vienna Wedekind unter Modeliebhabern bekannt ist. Ausgestattet mit dem Modell Sigmund & Carl, das von den Psychoanalytikern Sigmund Freud und Carl Gustav Jung inspiriert wurde, wandelt sie auf den Wiener Spuren der großen Denker.

Das österreichische Brillenlabel neubau eyewear kombiniert den frischen Esprit junger InnovatorInnen mit langjähriger Expertise. Das Label versteht sich als Hommage an den Wiener Kreativbezirk Neubau und entstammt dem österreichischen Erfolgskonzern Silhouette International, so profitiert es vom jahrzehntelangen Know-how des Mutterunternehmens. In einem Produkt von neubau eyewear vereinen sich die höchsten Qualitätsansprüche mit dynamischem Fortschritt in Technologie und Design. Das Unternehmen folgt seinem Credo SEE & DO GOOD, was für das Unternehmen bedeutet aufmerksam und wertschätzend mit Umwelt und Umgebung umzugehen, auch in der Stadt. Dabei spielen sowohl die umweltfreundliche Produktion der Frames als auch Unterstützung zukunftsweisender urbaner Projekte eine Rolle. Jedes der Modelle trägt den Namen eines Mitarbeiters oder einer Mitarbeiterin des Unternehmens.

Bilder sagen mehr als Worte. Hier geht’s zum Lookbook. 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.